BASF Agricultural Solutions Austria
Landwirtschaft

RAK® 3+4

Pheromon gegen Apfelwickler und Fruchtschalenwickler

Vorteile

• Sicherer Schutz gegen Apfelwickler und Fruchtschalenwickler

• Pheromonfüllung ist sichtbar im Dispenser

• Leichte und schnelle Anbringung – nur 500 Dispenser / ha

Details

Name RAK® 3+4
Formulierung Verdampfende Wirkstoffe enthaltender Kunststoffdispenser
Inhaltsstoffe 5,11 Gew.-% Codlemone, 5,02 Gew.-% (Z)-11-tetradecen-1-ylacetat
RAK® 3+4 kann im Freilandanbau von Äpfeln, Birnen, Süß- und Sauerkirschen eingesetzt werden. RAK® 3 ist ein Pheromonprodukt zur Bekämpfung des Apfelwicklers (Cydia pomonella) im Obstbau per Verwirrungsverfahren. Bei richtiger Anwendung verhindert RAK® 3, dass sich die erwachsenen Apfelwickler finden und fortpflanzen. So kann sich die Population nicht vermehren. RAK® 4 ist ein Pheromonprodukt zur Bekämpfung des Fruchtschalenwicklers (Adoxophyes orana) und des Obstwicklers (Cacoecia, Argyroploce, Pandemis) im Obstbau per Konfusions-(Verwirrungs-)verfahren. Bei richtiger Anwendung verhindert RAK® 4, dass sich die erwachsenen Fruchtschalen-/Obstwickler finden und fortpflanzen. So kann sich die Population nicht vermehren. RAK® 3+4 ist eine Kombination dieser beiden Pheromone in einem Dispenser: RAK® 3 in der einen Kammer und RAK® 4 in der anderen.

Apfel

Schaderreger Empfohlene Dosierung Anwendungstermin Anzahl der Anwendungen
Apfelwickler 500 Ampullen/ha Das Aushängen der Dispenser kann frühestens eine Woche vor dem voraussichtlichen Beginn des Fluges erfolgen, muss jedoch spätestens bei Beginn des Fluges der ersten Falter der 1. Generation durchgeführt sein (max. 1 Anwendung/Saison). Max. 1 Anwendung pro Kultur und Vegetationsperiode
Fruchtschalenwickler 500 Ampullen/ha Das Aushängen der Dispenser kann frühestens eine Woche vor dem voraussichtlichen Beginn des Fluges erfolgen, muss jedoch spätestens bei Beginn des Fluges der ersten Falter der 1. Generation durchgeführt sein (max. 1 Anwendung/Saison). Max. 1 Anwendung pro Kultur und Vegetationsperiode
Schaderreger Empfohlene Dosierung Anwendungstermin Anzahl der Anwendungen
Apfelwickler 500 Ampullen/ha Das Aushängen der Dispenser kann frühestens eine Woche vor dem voraussichtlichen Beginn des Fluges erfolgen, muss jedoch spätestens bei Beginn des Fluges der ersten Falter der 1. Generation durchgeführt sein (max. 1 Anwendung/Saison). Max. 1 Anwendung pro Kultur und Vegetationsperiode
Fruchtschalenwickler 500 Ampullen/ha Das Aushängen der Dispenser kann frühestens eine Woche vor dem voraussichtlichen Beginn des Fluges erfolgen, muss jedoch spätestens bei Beginn des Fluges der ersten Falter der 1. Generation durchgeführt sein (max. 1 Anwendung/Saison). Max. 1 Anwendung pro Kultur und Vegetationsperiode
Schaderreger Empfohlene Dosierung Anwendungstermin Anzahl der Anwendungen
Fruchtschalenwickler 500 Ampullen/ha Das Aushängen der Dispenser kann frühestens eine Woche vor dem voraussichtlichen Beginn des Fluges erfolgen, muss jedoch spätestens bei Beginn des Fluges der ersten Falter der 1. Generation durchgeführt sein (max. 1 Anwendung/Saison). Max. 1 Anwendung pro Kultur und Vegetationsperiode
Name RAK® 3+4
Formulierung Verdampfende Wirkstoffe enthaltender Kunststoffdispenser
Inhaltsstoffe 5,11 Gew.-% Codlemone, 5,02 Gew.-% (Z)-11-tetradecen-1-ylacetat
RAK® 3+4 kann im Freilandanbau von Äpfeln, Birnen, Süß- und Sauerkirschen eingesetzt werden. RAK® 3 ist ein Pheromonprodukt zur Bekämpfung des Apfelwicklers (Cydia pomonella) im Obstbau per Verwirrungsverfahren. Bei richtiger Anwendung verhindert RAK® 3, dass sich die erwachsenen Apfelwickler finden und fortpflanzen. So kann sich die Population nicht vermehren. RAK® 4 ist ein Pheromonprodukt zur Bekämpfung des Fruchtschalenwicklers (Adoxophyes orana) und des Obstwicklers (Cacoecia, Argyroploce, Pandemis) im Obstbau per Konfusions-(Verwirrungs-)verfahren. Bei richtiger Anwendung verhindert RAK® 4, dass sich die erwachsenen Fruchtschalen-/Obstwickler finden und fortpflanzen. So kann sich die Population nicht vermehren. RAK® 3+4 ist eine Kombination dieser beiden Pheromone in einem Dispenser: RAK® 3 in der einen Kammer und RAK® 4 in der anderen.
Schaderreger Empfohlene Dosierung Anwendungstermin Anzahl der Anwendungen
Apfelwickler 500 Ampullen/ha Das Aushängen der Dispenser kann frühestens eine Woche vor dem voraussichtlichen Beginn des Fluges erfolgen, muss jedoch spätestens bei Beginn des Fluges der ersten Falter der 1. Generation durchgeführt sein (max. 1 Anwendung/Saison). Max. 1 Anwendung pro Kultur und Vegetationsperiode
Fruchtschalenwickler 500 Ampullen/ha Das Aushängen der Dispenser kann frühestens eine Woche vor dem voraussichtlichen Beginn des Fluges erfolgen, muss jedoch spätestens bei Beginn des Fluges der ersten Falter der 1. Generation durchgeführt sein (max. 1 Anwendung/Saison). Max. 1 Anwendung pro Kultur und Vegetationsperiode
Schaderreger Empfohlene Dosierung Anwendungstermin Anzahl der Anwendungen
Apfelwickler 500 Ampullen/ha Das Aushängen der Dispenser kann frühestens eine Woche vor dem voraussichtlichen Beginn des Fluges erfolgen, muss jedoch spätestens bei Beginn des Fluges der ersten Falter der 1. Generation durchgeführt sein (max. 1 Anwendung/Saison). Max. 1 Anwendung pro Kultur und Vegetationsperiode
Fruchtschalenwickler 500 Ampullen/ha Das Aushängen der Dispenser kann frühestens eine Woche vor dem voraussichtlichen Beginn des Fluges erfolgen, muss jedoch spätestens bei Beginn des Fluges der ersten Falter der 1. Generation durchgeführt sein (max. 1 Anwendung/Saison). Max. 1 Anwendung pro Kultur und Vegetationsperiode
Schaderreger Empfohlene Dosierung Anwendungstermin Anzahl der Anwendungen
Fruchtschalenwickler 500 Ampullen/ha Das Aushängen der Dispenser kann frühestens eine Woche vor dem voraussichtlichen Beginn des Fluges erfolgen, muss jedoch spätestens bei Beginn des Fluges der ersten Falter der 1. Generation durchgeführt sein (max. 1 Anwendung/Saison). Max. 1 Anwendung pro Kultur und Vegetationsperiode
Gebrauchsanleitung Gebrauchsanweisung RAK 3+4
Sicherheitsdatenblatt Sicherheitsdatenblatt RAK 3+4

Warum RAK® 3+4?

RAK® 3+4 (Apfelwickler und Fruchtschalenwickler) sind Pheromone für den Einsatz im Konfusions-(Verwirrungs-) Verfahren gegen die erste und zweite Generation der genannten Schädlingsarten. Durch RAK® 3+4 werden die genannten Wicklerarten nicht abgetötet, sondern es erfolgt durch die Nichtvermehrung eine Reduzierung der Population.

Nach Oben