BASF Agricultural Solutions Austria
Landwirtschaft

Stomp® Perfekt

Kombination zur Nachauflaufanwendung in Wintergetreide

Vorteile

  • Perfekte Leistung gegen Problemunkräuter wie Klettenlabkraut, Kamille, Kornblume und Kreuzblütler
  • Auch Ungräser wie Windhalm oder Einjährige Rispe werden zuverlässig bekämpft
  • Sichere, langanhaltende Wirksamkeit
  • Langer Anwendungszeitraum
  • Günstige Abstandsauflagen zu Oberflächengewässern

Allgemeine Informationen

Name Stomp® Perfekt
Formulierung Kapselsuspension (CS); Suspensionskonzentrat (SC)
Inhaltsstoffe 455 g/l Pendimethalin, 600 g/l Chlortoluron, 40 g/l Diflufenican
Die Kombination der Wirkstoffe Pendimethalin (in Stomp® Aqua) und Chlortoluron sowie Diflufenican (in Carmina® 640) ergibt ein sehr breites Wirkungsspektrum zur Bekämpfung von Unkrauthirsen und zweikeimblättrigen Samenunkräutern.
Wirkungsmechanismus (HRAC-Gruppe) Pendimethalin: K1; Chlortoluron: C2; Diflufenican: F1.
Pendimethalin besitzt neben der Blattwirkung eine lange anhaltende Bodenwirkung und wird von Wurzeln, Hypokotyl und Keimblättern von Ungräsern und Unkräutern sowie zusätzlich von den Laubblättern der Unkräuter aufgenommen. Pendimethalin erfasst auch Triazinresistente Unkräuter. Die beste Wirkung wird erzielt, wenn sich die Unkräuter im Vorauflauf oder noch im Jugendstadium befinden. Feuchter Boden zur oder nach der Anwendung fördert die Wirkung.
Chlortoluron wird sowohl über die Wurzeln als auch über die Blätter aufgenommen und erfasst daher bereits vorhandene wie auch später keimende Ungräser und Unkräuter. Bei der Nachauflaufanwendung wird Chlortoluron von Ungräsern überwiegend über die Wurzeln aufgenommen, während bei Unkräutern die Hauptwirkung über die Blätter erfolgt. Ausreichende Bodenfeuchtigkeit ist daher wichtig für eine gute Ungraswirkung. Ähnlich wie Chlortoluron wird auch Diflufenican sowohl über die Wurzeln als auch über die Blätter bereits vorhandener wie auch später keimender Unkräuter aufgenommen.
Stomp® Perfekt zeigt eine sichere und langanhaltende Gräserwirkung sowie eine perfekte Leistung gegen Problemunkräuter wie Klettenlabkraut, Kornblume und Kamille.
Voraussetzung für eine gute Wirkung und Verträglichkeit ist ein möglichst feinkrümeliges, gleichmäßig vorbereitetes, abgesetztes Saatbett mit einem guten Bodenschluss und gleichmäßiger Kornablagetiefe. Das Saatgut muss mit mindestens 2 cm feinkrümeligem Bodenmaterial abgedeckt sein. Extrem humusarme Sandböden sind von der Anwendung auszuschließen.
Sortenverträglichkeit in Winterweizen beachten! Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Gebrauchsanleitung zu Carmina® 640.
Stomp® Perfekt ist mischbar mit Insektiziden.

In Tankmischungen sind die von der Zulassungsbehörde festgesetzten und genehmigten Anwendungsgebiete und Anwendungsbestimmungen für die Mischpartner einzuhalten.

Wintergerste

Schaderreger Empfohlene Dosierung Anwendungstermin Anzahl der Anwendungen
Acker-Ehrenpreis 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Ackersteinsame 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Besenrauke 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Einjährige Rispe 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Gänsefuß-Arten 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Hederich 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Hirtentäschel 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Kamille, Arten 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Knöterich-Arten 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Kornblume 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Melde-Arten 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Mohn, Klatsch- 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Senf-Arten 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Taubnessel-Arten 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Vergissmeinnicht, Acker- 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Vogelmiere 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Windhalm 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Schaderreger Empfohlene Dosierung Anwendungstermin Anzahl der Anwendungen
Acker-Ehrenpreis 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Ackersteinsame 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Besenrauke 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Einjährige Rispe 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Gänsefuß-Arten 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Hederich 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Hirtentäschel 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Kamille, Arten 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Knöterich-Arten 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Kornblume 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Melde-Arten 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Mohn, Klatsch- 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Senf-Arten 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Taubnessel-Arten 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Vergissmeinnicht, Acker- 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Vogelmiere 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Windhalm 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Schaderreger Empfohlene Dosierung Anwendungstermin Anzahl der Anwendungen
Acker-Ehrenpreis 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Ackersteinsame 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Besenrauke 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Einjährige Rispe 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Gänsefuß-Arten 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Hederich 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Hirtentäschel 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Kamille, Arten 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Knöterich-Arten 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Kornblume 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Melde-Arten 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Mohn, Klatsch- 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Senf-Arten 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Taubnessel-Arten 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Vergissmeinnicht, Acker- 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Vogelmiere 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Windhalm 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Schaderreger Empfohlene Dosierung Anwendungstermin Anzahl der Anwendungen
Acker-Ehrenpreis 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Ackersteinsame 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Besenrauke 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Einjährige Rispe 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Gänsefuß-Arten 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Hederich 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Hirtentäschel 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Kamille, Arten 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Knöterich-Arten 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Kornblume 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Melde-Arten 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Mohn, Klatsch- 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Senf-Arten 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Taubnessel-Arten 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Vergissmeinnicht, Acker- 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Vogelmiere 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.
Windhalm 2,0 l/ha Stomp® Aqua + 1,0 l/ha Carmina® 640

Wassermenge: 200 - 400 l/ha
Die Anwendung in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale erfolgt nach dem Auflaufen des Getreides im Herbst bis zum 3-Blatt-Stadium der Unkräuter in praxisüblichen Wassermengen von 200 - 400 l/ha.

Warum Stomp® Perfekt

Die Kombination der Wirkstoffe Pendimethalin (in Stomp® Aqua) und Chlortoluron sowie Diflufenican (in Carmina® 640) ergibt ein sehr breites Wirkungsspektrum zur Bekämpfung von Unkrauthirsen und zweikeimblättrigen Samenunkräutern.

Pendimethalin besitzt neben der Blattwirkung eine lange anhaltende Bodenwirkung und wird von Wurzeln, Hypokotyl und Keimblättern von Ungräsern und Unkräutern sowie zusätzlich von den Laubblättern der Unkräuter aufgenommen. Pendimethalin erfasst auch Triazin-resistente Unkräuter. Die beste Wirkung wird erzielt, wenn sich die Unkräuter im Vorauflauf oder noch im Jugendstadium befinden. Feuchter Boden zur oder nach der Anwendung fördert die Wirkung.

Chlortoluron wird sowohl über die Wurzeln als auch über die Blätter aufgenommen und erfasst daher bereits vorhandene wie auch später keimende Ungräser und Unkräuter. Bei der Nachauflaufanwendung wird Chlortoluron von Ungräsern überwiegend über die Wurzeln aufgenommen, während bei Unkräutern die Hauptwirkung über die Blätter erfolgt. Ausreichende Bodenfeuchtigkeit ist daher wichtig für eine gute Ungraswirkung. Ähnlich wie Chlortoluron wird auch Diflufenican sowohl über die Wurzeln als auch über die Blätter bereits vorhandener wie auch später keimender Unkräuter aufgenommen. Stomp® Perfekt zeigt eine sichere und langanhaltende Gräserwirkung sowie eine perfekte Leistung gegen Problemunkräuter wie Klettenlabkraut, Kornblume und Kamille.

Nach Oben